Willkommen

Der podcast zur Ausstellung im Kulturhistorischen Museum Magdeburg vom 31.08. bis 06.12.2009 mit Musik von der Capella Antiqua Bambergensis, produziert von audio Konzept | www.audio-konzept.de

[RSS] Podcast (RSS-Feed)
[RSS] Alle Episoden
[RSS] OneClickSubscription

Folge 4 | Das Bild von der Welt

Das 13. Jahrhundert ist geprägt von einer sich wandelnden Gesellschaft. Weltkarten und Chroniken versuchen die geistigen Errungenschaften der Zeit zu dokumentieren. Bald schon passt das "Wissen der Welt" nicht mehr in nur ein Buch. Hauptexponat dieses Teils der Ausstellung ist die Ebstorfer Weltkarte - das Abbild der christlichen Welt um das Jahr 1300.

Matthias Puhle beschreibt dieses Bild der damaligen Welt.
(8:38 min)

# 05.10.09, 00:00:00 von Gotik2009 |

Folge 3 | Der Sachsenspiegel und das Magdeburger Stadtrecht

Eike von Repgows Sachsenspiegel entsteht, wie das Magdeburger Stadtrecht, in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Mehrere Jahrhunderte lang liefern diese beiden Rechtshandschriften die Grundlage für die Rechtssprechung - nicht nur in der Region, sondern in einem immensen länderübergreifenden Gebiet, das bis an den Dnepr reicht.

Matthis Puhle beschreibt die beiden Handschriften.
(09:08 min)

# 31.08.09, 00:00:00 von Gotik2009 |

Folge 2 | Die Gegenwart der Heiligen

Das 13. Jahrhundert war geprägt von einem ausgeprägten Reliquienkult. Klöster und Bistümer legten regelrechte Sammlungen von Reliquien an, die an Feiertagen in prunkvollen Prozessionen zur Schau gestellt wurden. Für die Gläubigen bedeuteten die Reliquien eine Verbindung zu den Heiligen. Und damit auch zu Gott.

Matthias Puhle berichtet vom Reliquienkult in Magdeburg.
(07:43 min)

# 25.07.09, 15:25:21 von Gotik2009 |

Folge 1 | Die neue Architektur

Am Karfreitag des Jahres 1207 brach im Zentrum der Stadt Magdeburg ein Feuer aus, das schnell den Kaiserdom Ottos des Großen erreichte. Vielleicht wäre ein Wiederaufbau möglich gewesen, doch der eben vom Papst geweihte Erzbischof Albrecht II. von Kefernburg setzte sich dafür ein, die Reste abtragen zu lassen, um einen neuen Dom zu errichten. Für die Ausstellung im Kulturhistorischen Museum Magdeburg wurde dieser neue Dom zum Symbol des "Aufbruchs in die Gotik".

Matthias Puhle lässt die Zeit lebendig werden und liefert einen Vorgeschmack auf die Ausstellung.
(08:45 min)

# 28.05.09, 00:00:00 von Gotik2009 |

Der podcast zum

Aus Anlass des 800. Jubiläums der Grundsteinlegung des Magdeburger Doms, würdigt das Kulturhistorische Museum Magdeburg mit einer großen Mittelalterausstellung die Zeit des beginnenden 13. Jahrhunderts. Auf etwa 1.000 qm Ausstellungsfläche zeigt das Museum Einblicke in eine Epoche, in der neben der Architektur auch die Kunst, die Kultur und die Lebenswelt der Menschen einen Umbruch erfuhr.

Etwa 400 kostbare originale Exponate aus Europa und den USA verwandeln das Museum für die Zeit vom 31. August bis zum 6. Dezember 2009 in eine Schatzkammer des 13. Jahrhunderts und laden ein, eine faszinierende mittelalterliche Epoche zu entdecken.

Prof. Dr. Matthias Puhle, Direktor des Kulturhistorischen Museums Magdeburg und Leiter der Ausstellung kommt in diesem podcast selbst zu Wort und liefert interessante Hintergründe zu Kunst und Kultur des beginnenden 13. Jahrhunderts.

Ab dem 28. Mai können Sie hier den podcast zur Ausstellung herunterladen.

Informationen zur Ausstellung: www.gotik2009.de

Die für den podcast verwendete Musik stammt übrigens von der Capella Antiqua Bambergensis.

# 28.01.09, 20:10:01 von Gotik2009 |